Nationalsozialismus

Vortrag: Verfolgt – Ausgebeutet – Ermordet. Das Neandertal als Schauplatz nationalsozialistischer Verbrechen

Während der nationalsozialistischen Diktatur wurden zwischen 1933 und 1945 viele unschuldige Menschen aus unterschiedlichen Gründen durch die SA, die Gestapo und andere NS-Institutionen verfolgt, verhaftet, ausgebeutet und ermordet. Dies geschah nicht nur in Berlin und anderen großen Städten, sondern auch vor Ort in den Gemeinden, Städten und Kreisen. Im damaligen Kreis Düsseldorf-Mettmann passierten im beschaulichen Neandertal Verbrechen, deren Opfer Kommunisten...

Gedenkzeichen im Neandertal

75 Jahre sind seit dem Ende des Zweiten Weltkriegs und seit den Gräueltaten der Nazis vergangen. Zeugnisse für diesen dunkelsten Abschnitt der deutschen Geschichte finden sich auch im Kreis Mettmann. Das Neandertal, wo sich heute Familien, Wanderer, Freizeitsportler und Kulturinteressierte erholen, wurde zur Zeit der nationalsozialistischen Willkürherrschaft Schauplatz von furchtbaren Verbrechen. 145 unschuldige Menschen wurden verfolgt, ausgebeutet, gefoltert und getötet....

“Ewig kann’s nicht Winter sein …” Widerstand und Verfolgung in Heiligenhaus

Rainer Köster hat 2019 seine vierte Veröffentlichung zu dem Themenkomplex Widerstand und Verfolgung in der NS-Diktatur zwischen 1933 und 1945 in Städten des früheren Kreises Düsseldorf-Mettmann herausgegeben. Nach Erkrath, Mettmann und Langenberg ist nun eine 64 Seiten starke Publikation über Heiligenhaus erschienen, die den Opfern nationalsozialistischer Verfolgung gewidmet ist. Ausgehend von der Geschichte vor 1933 und wie es überhaupt zu...

Suche in OpenEdition Search

Sie werden weitergeleitet zur OpenEdition Search